Wasserfilterkartuschen für Kaffeemaschinen

Wasserfilter für Kaffeeautomaten

Zur Entfernung von unerwünschten im Wasser gelösten Substanzen können in Kaffeeautomaten Wasserfilter genutzt werden. Die entsprechenden Filterkartuschen werden direkt in den Wasserbehälter des Kaffeeautomaten eingesetzt und filtern unerwünschte Stoffe wie Kalk, Chlor, Carbonate und Schwermetalle aus dem Kaffeewasser heraus.

Als häufigste Filtermethode werden sogenannte Ionentauschersubstrate verwendet. Entgegen anderer Filtersysteme ist diese Filtermethode jedoch recht eingeschränkt - genaue Angaben über die Reduzierung einzelner Schadstoffe aus dem Trinkwasser werden von den Herstellern selten herausgegeben.

Einen klaren Vorteil bieten die Wasserfilter in Gebieten mit hoher Wasserhärte. Hier können Kalkablagerungen im Kaffeautomaten durch die Filterung deutlich verringert werden, was zur Verlängerung der Lebenszeit des Gerätes beiträgt. Zu beachten ist das rechtzeitige Austauschen der Filterkartuschen sowie die regelmäßige Reinigung des Wasserbehälters, da sonst die Gefahr der Verkeimung besteht. Wie lange ein solcher Filter eingesetzt werden kann, hängt von der Filterleistung ab. Diese variiert je nach Hersteller. In vielen Fällen werden wiederbefüllbare Filterkartuschen angeboten, sogenannte Granulatfilter. Das verbrauchte Granulat wird ausgespült und der Filter mit neuem Granulat aufgefüllt. Beim Kauf eines Wasserfilters sollte unbedingt auf die Herstellermarke des Kaffeautomaten geachtet werden - nicht alle Wasserfilter sind mit jeder Marke kompatibel.